Drucken

Über uns

Über uns

Über uns

 

 

 

 

 

 

 

Die Wasserstelle GmbH  hat Ihren Hauptsitz in Maisach bei München, im Süden von Deutschland. Aquadea® ist eine Marke der Wasserstelle GmbH, welche aus der Wasserstelle München erwachsen ist.

Viele unserer Produkte können Sie bei uns auch vor Ort, bei entspannter Atmosphere besichtigen - und auch Testen. Wir nennen in Sulzemoos (10km entfernt von Maisach) unter anderem einen Showroom unser Eigen, in dem Sie nach vorheriger Terminabsprache viele unserer Filter-und Wirbelprodukte in Aktion sehen können. Neben der schon jahrelang bestehenden Möglichkeit Wirbelprodukte kostenlos zu Testen, sind wir begeistert es Ihnen nun auch zu ermöglichen sich live vor Ort ein Bild von der Qualität unserer Produkte zu machen. Und von den Menschen, die hinter, und für Aquadea® stehen.
 

Besuchen Sie uns hier ! Im Showroom - in Sulzemoos - Bei Interesse vereinbaren Sie einen Termin mit uns:
                                                             +49 (0)8135 - 99474 - 55

 

 

 

App

 

Hier im Show-Room finden Sie eine große Anzahl von:
 

► Aquadea LifeSource Trinkwasserwirblern

► Aquadea LifePower Kristall-Wirbel-Duschen

► Aquadea Titan - Kristall Portal Maxi-Dusche

► Wasserhähne: 3-Wege und andere

► Hähne für Umkehrosmose-Anlagen um die Aquadea Kristall-Wirbeltechnik an bestehende Osmose und Membran Technologie - Anlagen anbringen zu können

► OS-Werk Umkehrosmose-Anlagen - entwickelt und gefertigt vor Ort in Bayern vom Aquadea - Team

► Morion Umkehrosmose - Gerät

► Aquadea Okato und Ukato Filtergeräte

 

Vorsicht ! Während Ihres Aufenthaltes können Ihnen folgende Personen über den Weg laufen :

 

teamfoto_april16_web_DSC_3679

 

Da die Entwicklungsabteilung um Werner Habermeier im permanenten Kreativmodus innovative Wirbeltechnologie zur Welt bringt, sehen Sie womöglich vor Ort Gerätschaften, Entwicklungen und Prototypen, die noch gar nicht zum Verkauf  im Webshop angeboten werden.
 

Lassen Sie sich überraschen - bei Gratis Tee und Kaffee (wenn Sie Glück haben ist sogar Kuchen im Hause ) :-)

 

 

Seit über 25 Jahren gibt es uns ...

 

... und seitdem sammeln wir unsere Erfahrung in der Wasser-Verbesserung.

 

Die Wasserstelle München wurde 1989 gegründet, als Fachgeschäft für reines und lebendiges Trinkwasser, im Herzen von München. Damals noch kamen die Kunden in die Wasserstelle, um sich dort ihr aufbereitetes Trinkwasser in 5 und 10 Liter Glaskrügen persönlich abzuholen.  Etwas später gab es dann auch einen Lieferservice, der das Wasser den Kunden nach Hause lieferte.

Das Wasser  wurde seinerzeit hauptsächlich mit der Wasser-Wirbel-Technologie von Dipl. Ing. Wilfried Hacheney aufbereitet und belebt.

 

Die ersten „guten“ Wasserfilter- und Umkehrosmose Systeme für Zuhause kamen damals auf dem Markt. Im Bereich Kohleblock-Filterpatronen war die Fa. Reiser-Filtertechnik die einzige, die in Deutschland selbst produzierte.  Carbonit kam etwas später.

Die Wasserstelle München vertrieb seit 1993 die Reiser Trinkwasser Filtersysteme und etwas später auch die Carbonit-Filter mit großem Erfolg.

 

Im Jahr 1993 erhielt die Wasserstelle München den Generalvertrieb für Vitavortex von Manfred Jahreis, dem Erfinder dieser Art von Wirbeltechnologie.

 

Seit dieser Zeit arbeiteten Werner Habermeier und Manfred Jahreis eng zusammen, speziell im Bereich der Erforschung der Wirkung von hochdynamischem Wirbel-Wasser auf den Organismus und auf übergeordnete Bereiche, sowie in der Produktentwicklung.

 

Deutschland wurde Vorreiter für Wirbeltechnik

 

Das Ergebnis dieser fruchtbaren Zusammenarbeit war, daß im deutschsprachigen Raum eine ausgeprägte Kultur für Wirbeltechnik entstand, während andere Ländern heute noch „Wüsten“ bzgl. dieses Themas sind.

Vorreiter war in den 1930'er Jahren der Förster und Naturbeobachter Viktor Schauberger in Österreich und Deutschland. Später dann in den 70er Jahren kamen zwei einfache Wirbelgeräte auf den Markt. Diese erfüllten jedoch nicht die Vorgabe von Viktor Schauberger, nämlich aus Druck Sog zu erzeugen.  Etwas später in den 80er Jahren war Dipl. Ing. Wilfried Hacheney soweit mit seinem Hyperbolischen-Wirbelerzeuger, dem Levitationsgerät für Levitiertes Wasser.  Die „Wasserstellen“ entstanden, die erste davon in München !

 

Ende der 80er Jahre beschäftigte sich Manfred Jahreis mit seinem ersten Partner schon mit Wirbeltechnik. Er zog dann von Hessen nach Bayern und widmete seine Energie und sein Erfinder-Talent dem Wasser und schuf die ersten „Trinkwasser-Wirbler“.

 

Die ersten Trinkwasser-Wirbler entstehen

 

In der Wasserstelle München und in Werner Habermeier fand er einen kreativen Partner .

 

Nach den ersten erfolgreichen Jahren mit begeisterten und gesunden Kunden kamen die ersten Nachbauten auf den Markt, allerdings aus Materialien, die nicht wirklich gut für hochenergetisches Trinkwasser geeignet sind ( z.B. Edelstahl, Kunststoff … ).

 

Aber dies alles hat dazu geführt, daß es in  Deutschland, der Schweiz und Östereich ein viel höheres Bewußtsein bzgl. Wirbel-Technik gibt als in allen anderen Ländern.

 

Und Wirbel sind der Schlüssel zu ECHTER Wasser-Reinigung

 

Die Natur macht es uns vor: von der DNS bis hin zur Spiralgalaxie finden sich Wirbel.

Ein Fluß reinigt sich durch Wirbel.

Das Blut im Mensch fließt in Wirbelform.

Teilchen in der Nebelkammer sichtbar gemacht fliegen in Spiralen – niemals gerade !

 

Die Wirbel sind die Ur-Form der Natur.

 

Wasser filtern, Ionisieren, Sterilisieren oder Umkehrosmotisieren ist nur 1 Schritt zur perfekten Trinkwasser-Herstellung:

 

Es wird damit der materielle Teil gelöst:  die Schadstoffe, wie Pestizide, Fungizide, Hormone, Schwermetalle, Chlor … werden zu großen Teilen aus dem Wasser entfernt.

 

Und wenn wir uns betrachten, daß Industrie-Unternehmen weltweit über 50.000 chemische Stoffe in die Umwelt abgeben und andererseits die Trink-Wasser-Qualität in Deutschland mit der Messung von ungefähr 50 Stoffen bestimmt wird, dann wird klar, warum man sein Trinkwasser filtern MUSS !  

 

"Filterst Du Dein Wasser nicht, dann ist Dein Körper der Filter"

 

... und Filter sind irgendwann voll. Und ab dann nennen es die Ärzte „Allergie“ . 

Es kommt zu viel rein und geht zu wenig raus aus dem Körper.

 

Der zweite Schritt zur perfekten Trinkwasser-Herstellung:

 

Aquadea Wirbel-Technik.  Denn Wasser liebt Bewegung.

 

Hier passiert das, was in einem Hochgebirgs-Bach das kühle Wasser so lecker schmecken läßt:

Wirbel „mahlen“ das Wasser fein, wie wenn Korn zu Mehl gemahlen wird – Wasser-Cluster (Zusammenballungen von H2O Molekülen) lösen sich auf .

Und es kommt frischer Sauerstoff ins Wasser.

Dann ganz wichtig: Die Eigenfrequenzen der Stoffe, mit denen das Wasser in Kontakt war, lösen sich auf. Es entsteht wieder freies Wasser.

Und im Gebirgsbach treffen die Wirbel auf Stein, auf Quarz, auf Ur-Gestein. Dadurch entsteht eine Schwingung, die sehr hoch und fein ist und die das Wasser in sich trägt.

Ein Teil des Geschmacks von Frische rührt von dieser Quarz-Schwingung.

 

Menschen nutzen diesen Effekt, indem sie Steine, Bergkristall, Rosenquarz in einen Krug ins Wasser legen. Er ist spürbar, schmeckbar – aber ganz anders ist es dann, wenn Wirbel ins Spiel kommen. Die Intensität potenziert sich. Dynamik kommt dazu.

 

Im Gebirgsbach entstehen durch die Wirbel Millionen kleiner und kleinster Wirbel und Wirbelchen, die, hat man das Wasser in der Flasche, dort noch über Wochen weiter rotieren – aber immer langsamer werden. Das Wasser wird träger und schmeckt dann auch weniger gut.  

Hier erkennt man jetzt, daß Bewegung, Dynamik und das richtige Material der Schlüssel für bestes und wohlschmeckendes Wasser sind.

Die Bewegung im Wasser, die kleinen Wirbel, diese bringen eine Bewegungsenergie beim Trinken mit in den Körper. Bewegung, die den Stoffwechsel „bewegt“, beschleunigt.

Und der Stoffwechsel ist die GRUNDLAGE für die menschliche GESUNDHEIT.

 

Wir möchten, daß Sie sich überzeugen - durch Test!

 

Wer das nicht glaubt, kann bei uns kostenlos einen Trinkwasser-Wirbler für 10 Tage per Post gesendet bekommen und es selbst ausprobieren.

 

Und das Schöne an den Produkten von Aquadea ist, daß sie tatsächlich wirken.

Daß sie von hoher und ausgesuchter Qualität sind. Für diesen hohen Qualitätsanspruch werden viele Bestandteile selbst gefertigt. 

 

Wieder zurückkommend auf die Geschichte:

 

Im Jahre 2002 wurde Manfred Jahreis verkauft seine Erfindung, seine Marke Vitavortex an einen Investor. Damit war ein Teil der „Seele“ des Produktes gegangen.

 

Die Marke Aquadea war geboren ...

 

Werner Habermeier als intimer Kenner der Technik und der ursprünglichen Berechnungen begann, um die Idee und Technologie in ihrer reinen Form am Leben zu erhalten, mit der eigenen Marke „Aquadea“. 

Die ersten Aquadea Trinkwasser-Wirbler entstanden.

Und nach einigen Jahren der Forschung und Testung konnte ein Verfahren entwickelt werden, mit dem ein Teil der Wirbelkammer, das Herz der Technologie, aus reinem Kristall in gewohnt hoher Präzision gefertigt werden kann.

 

Der ToneOne Silber Bergkristall Trinkwasser-Wirbler.

 

Heute die Basis einer jeden guten Wasseraufbereitung. Eine spezielle Serie davon gibt es jetzt auch für Aquion Aktiv-Wasser-Ionisier-Geräte und für Umkehrosmose-Anlagen.

 

Analog dazu gibt es die Aquadea Crystal-Wirbel-Duschen, ein Wunder für sich.

 

Gerne senden wir Ihnen kostenlos für 10 Tage eine Test-Dusche oder Test-Crystal-Wirbler – die eigene Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen !

 

Werden Sie unser Partner

 

Werden Sie unser Partner und lassen Sie uns gemeinsam an einem starken und wertvollen Projekt arbeiten: Gute Ertragsmöglichkeiten für Sie mit ethisch wertvollen Produkten zu  Wirbel-Technik und dem Bewußtsein für gute Wasserqualität.