Umkehrosmoseanlage Morion


Umkehrosmoseanlage Morion

Artikel-Nr.: OS-WeM1

Zur Zeit nicht lieferbar

857,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Die neue Generation der Umkehrosmoseanlagen

 

Morion

 

 

Wir haben uns nach langem Suchen und Testen für dies Anlage entschieden.

Weil sie als Unter-und Übertischanlage geeignet ist,

ohne Strom arbeitet, mit mgl. wenig Ventilen,

schon bei sehr niedrigem Druck arbeitet

mit einem Aquadea Wirbler mit ca. 2 - 4 Liter / Min funktioniert  und 5 Liter ohne Druckverlust in einer Abfüllung liefern kann

in 60 Minuten ca. 5 Liter Wasser produziert

sie in Europa mit kontrollierten Rohstoffen gefertigt wird

mit Schnellwechsel Filterpatronen arbeitet

die Umkehrosmose-Membran keimfrei gehalten werden kann

und man den Patronenwechsel einfach, schnell und bequem selbst machen kann - ohne Monteuer

...

 

Mit der  Umkehrosmoseanlage Morion ist es gelungen, mittels einer völlig neuen Systemtechnologie einen einzigartigen Innovationsschritt zu gehen und die bisherigen, über Jahrzehnte praktisch unveränderten Umkehrosmose-Anlagenkonzepte, mit einer neuen Generation  zu überholen. Mit der OS-Werk M können Sie reines, energetisches Osmosewasser selbst herstellen

 

Aufbau und Technik

 

Die neuen Osmose Systemtechnologie

 

Bisherige Drucktanks haben zwei Kammern, die durch eine elastische Blase (Membrane) getrennt sind: Der eine Bereich ist für gefiltertes Wasser, der andere, hermetisch abgeschlossene, enthält eine Luftfüllung (Luftpolster).  

Wird der Tank gefüllt, wird die Luft (L) komprimiert. Bei der Wasserentnahme drückt der anstehende Luftdruck das Wasser aus dem Tank.

Der Wasserspeicher der neuen  Umkehrosmoseanlage Morion besteht hingegen aus einem Sammelbereich (S) und einem Kontrollbereich (K). Das Reinwasser befindet sich im Sammelbereich (S), während der Kontrollbereich über eine Automatikschaltung (mechanisch, ohne Strom) mit dem Eingangswasserzulauf verbunden ist.

Während der Betriebsphase fließt filtriertes Wasser in den Sammelbereich (S) und drückt Wasser aus dem Kontrollbereich (K). Bei der Wasserentnahme hingegen fließt Wasser in de Kontrollbereich (K) und drückt das filtrierte Trinkwasser aus dem Sammelbereich (S).

 

Funktionsprinzip

   
   

 

Linke Seite:

NEUE AQUADEA MORION Umkehrosmoseanlage

Rechte Seite: Anlage mit konventionellem Drucktank.

 

Phase A: Tank leer

Phase B: Tank halb gefüllt

Phase C: Tank voll

Die  neue Systemtechnologie - Resultierende Vorteile

 

Material

 

In Standard - Drucktanks von Umkehrosmoseanlagen findet eine Butylkautschuk-Blase [Elastomer] Verwendung. (Gefahr der Verkeimung)

Die neue Tanktechnologie hingegen ermöglicht den Einsatz einer PP / PE Folie.

 

Restentleerung gewährleistet

 

Nachteile bisheriger Drucktanks von Umkehrosmoseanlagen: Eine vollständige Restentleerung wird im Praxisbetrieb nicht erreicht (1B), bzw. nur mit entsprechend hohem Aufwand.

 

Vorteil der neuen Tanktechnologie:

Das filtrierte Wasser (Permeat, Reinwasser, Aktivkohle Wasser) befindet sich in einem Sammelbereich (S), der bei vollständiger Entnahme eine Restentleerung ermöglicht (1A). Diese Restentleerung kann ohne zusätzlichen Aufwand beliebig oft durchgeführt werden, indem einfach das filtrierte Wasser (Permeat, Reinwasser, Aktivkohle Wasser) komplett entnommen wird!

 

Platzsparende Anlagengestaltung

 

Wird in anderen Umkehrosmose-Systemen der Tank maximal gefüllt, dann verbleibt ungefähr noch 1/3 des Tankvolumens mit Luft gefüllt (3B). Dies führt dementsprechend zu einem vergrößerten Platzbedarf.

Vorteil der Technologie der  Umkehrosmoseanlage Morion: Der gesamte Tank wird komplett mit filtriertem Osmosewasser gefüllt bzw. hergestellt (3A). das Bruttovolumen ist auch der Nettoinhalt. Der dadurch für die Gesamtanlage geringere Platzbedarf ist in modernen Küchen ein zunehmend wichtiges Kriterium.

 

Wasser/Spülwasserverhältnis bleibt stabil

 

Das Permeat/Konzentratverhältnis P/K steigt nicht an.

Nachteil konventioneller Umkehrosmoseanlagen:

Je mehr Wasser in einen der bisher üblichen Drucktank fließt, umso größer wird der Innendruck des Tanks. Dies führt zu einer zunehmenden Verschlechterung der Systemeffizienz (P/K Verhältnis), sofern keine zusätzliche Technik eingesetzt wird. Die Menge des filtrierten Wassers nimmt kontinuierlich ab, während die Spülwassermenge kontinuierlich zunimmt. Dies konnte bisher nur durch ein weiteres, zusätzliches Bauteil ausgeglichen werden (z.B. Permeatpumpe).

Vorteil:

Bei der Umkehrosmoseanlage Morion entsteht kein Rückstaudruck (!) gegen den das System arbeiten muss. Zur gleichen Zeit bleibt darüber hinaus der Durchfluss an gefiltertem Wasser gleich hoch und die Spülwassermenge steigt nicht an. Dies führt zu einer schnelleren Befüllung, spart Wasser und ermöglicht auch den Einsatz einer kleineren und damit kostengünstigeren Osmose-Membran (hier 50 GPD), ohne die Produktionsgeschwindigkeit zu senken.

Eine zusätzliche Permeatpumpe ist somit nicht mehr nötig. Dies spart Platz, Kosten und weitere Anschlüsse / Verschlauchungen, damit auch das mit jedem weiteren Bauteil zunehmende Verkeimungsrisiko.

 

Flexibilität bei niedrigerem Eingangsdruck

 

Nachteil bisheriger Umkehro-Osmose-Systeme:

 

Es ist in der Regel ein Mindestdruck von 3,5 bar nötig, um den Tank hinreichend zu befüllen und Differenzdrücke für die Abschaltautomatik zu gewährleisten.

Die Umkehrosmoseanlage Morion kann mit einem im Vergleich zu konventionellen Osmose-Anlagen niedrigeren Eingangsdruck [Leitungsdruck] ab ca. 2,0 bar betrieben werden.

Der Einsatz einer Druckerhöhungspumpe (Boosterpumpe) ist entsprechend den Betriebsbedingungen also nicht mehr nötig. So ist es grundsätzlich möglich, auf den Einsatz einer Stromzufuhr zu verzichten. Das heißt, es gibt kein Elektrosmog, der das Wasser belasten würde

 

Füllmengenstabilität:

 

Die Füllmenge in bisherigen Osmoseanlagen ist abhängig vom Eingangsdruck.Vorteil der Umkehrosmoseanlage "Morion" : Sie können immer einen gleich bleibender Inhalt von 5 Litern ( Wirbel ) Osmosewasser herstellen

 

 

Resultierende Vorteile der

 

 QuickChange Filtermedien

 

Hygiene-Protektion bei der  Umkehrosmoseanlage Morion:

 

Die Morion  ist bereits standardmäßig mit einer endständigen Hygieneprotektion ausgestattet. Diese basiert auf der Verwendung einer Hohlfasermembran im Übergangsbereich der Mikro- zur Ultrafiltration an letzter Stelle vor der Wasserentnahme. Näheres hierzu siehe unten.

 

Hygienischer Filterwechsel im Hand-umdrehen

 

Schneller und hygienischer Filterwechsel bei der AQUADEA MORIONBeim Filterwechsel ist es nur noch nötig den Verriegelungsknopf zu drücken und den Filter mit einer ¼ Umdrehung aus- oder einzuklicken.

Beim Wechsel des Filtermediums wird automatisch auch das Gehäuse ausgetauscht, da beides eine Einheit bildet.

Die Reinigung und Desinfektion des Gehäuseinneren, wie bei klassischen Systemen mit Wechselfiltereinsätzen, entfällt bei der neuen Morion Umkehrsomoseanlage.

Es können auch keine Keime während des Filterwechsels in das innere des Filters gelangen. Auch ein falsches Einsetzen der Filterpatrone [wie bei konventionellen Osmose-Anlagen möglich] wird sicher vermieden. Der Anwender kommt auch nicht mehr mit dem gebrauchten oder neuen Filtermedium direkt in Kontakt. Auch dies ist ein weiterer Vorteil für die Hygienesicherheit.

 

Schadstoffrückhaltung

 

Die Schadstoffrückhaltung erfolgt bei der Umkehr-Osmoseanlage Morion durch ein 4 Filter-Sytem.

 

  1. Filterstufe 1 : ist ein Sedimentvorfilter mit 20 micrometer Porenfeinheit. (Optional eine 10 µm Aktivkohleblock möglich )

  2. Filterstufe 2:  erfolgt durch die AQUADEA - Q1  Vorfilter-Patrone mit Aktivkohle und Steril-Membran. Wasser wird durch 0,8 µm Aktivkohleblock und dann durch 0,1 µm Membran geleitet. 

  3. Filterstufe 3 : Hier ist die 50 GPD Umkehrosmose Hochleistungs Membran

  4. Filterstufe 4 erfolgt durch die AQUADEA - Q1  Vorfilter-Patrone mit Aktivkohle und Steril-Membran. Wasser wird durch 0,8 µm Aktivkohleblock und dann durch 0,1 µm Membran geleitet.

 

Mit Stufe 1 und 2  werden Chlor, Schwermetalle, organische Schadstoffe, Rost, beeinträchtigende Geschmacksstoffe und Partikel / Schwebteilchen mit hohen Prozentsätzen herausgefiltert. Es kommt ein massiver Carbonblock (Aktivkohle aus Kokosnuss) zum Einsatz mit der Besonderheit einer Matrixfaserstruktur, als auch der Fähigkeit im angegeben Umfang Eisen zurückzuhalten.

 

Mehr Infos zur  Aquadea - Q1:  hier klicken

 

AQUALEN® Aktivkohleblöcke

Bsp.: Schadstoffrückhaltung Carbonblock 10 µm (viel gröbere Patrone als die Aquadea Q1) :

Chlor 99 %
Rost 99,99 %
Benzol 95 %
Phenol 96 %
Pestizide 97 %
Schwermetalle 95 %
Bakterien 97 %
Keime 99,999999% (Aquadea Q1)

 

 

 

 

 

 

Folgende Messwerte ergeben sich bei einem Carbonblock des in den QuickChange Filtern verwendeten Aktivkohletyps, hier mit 10µm Filterfeinheit (also viel gröber ) und 254mm [10Länge]:

Chlor Blei  /  Eisen

 

 

     Aquadea - Q1 SCHNELL-WECHSELPATRONE mit AQUALEN® - Aktivkohleblock

 

hollowfibers3.jpg

 

Sterilmembranfilter

 

Die Schadstoffrückhaltung erfolgt bei der AQUADEA-MORION durch ein 4 Filter-Sytem. Filterstufe 2 und 4 werden durch die AQUADEA - Q1 Schnell-Wechselpatrone mit Aqualen® - Aktivkohleblock realisiert.

 

Den wesentlichen Teil zur Hygienesicherung tragen die Hohlfasermembranen mit einer absoluten Filterfeinheit von 0,1 µm bei. Diese entsprechen den mikrobiologischen Ansprüchen gemäß EPA. Die Membrane zeigt einen sehr geringen Druckverlust bei hoher Kapazität mittels einer extrem großen Oberflächenstruktur auf. Diese eignen sie sich als Keimsperren mit einer Reduktion um mehr als 6-log Stufen (d.h. >99,9999%) zur Verhinderung von Keim-Nestern, Biofilmbildungen etc..

 

Weiterführende Umkehrosmose Tests der Membran wurden von einem unabhängigen Labor durchgeführt. NSF zertifiziert.

Die Sterilmembranfiltration erfolgt vor der Membran UND nach dem Speichertank. Die endständige Hohlfaser-Membrane dient an der End-Position zusätzlich als Keimsperre gegen retrograde Verkeimung [Rückverkeimung aus dem Entnahmehahn].

 

Perfekter Schutz der Membran und des Tanks durch Keimsperren vorher und nachher.

 

 

   Osmosemembran

 

Im Folgenden einige Schadstoffe, die durch die Osmosemembran größtenteils zurückgehalten werden:

Beispiele Entnahme von Schadstoffen:  [Metalle als Ionen]: Aluminium, Magnesium, Ammonium, Arsen, Natrium, Asbest, Nitrate, Barium, Nickel, Benzol, Phosphate, Blei, Beryllium, Pestizide, Brom, Quecksilber, Radium, Chrom, Sulfate, Dioxine, Silber, Eisen, Tenside, Fluorid, Trichlorethan, Fungizide, Toluen, Herbizide, Hormone, Xylen, Hydrocarbonate, Zink, Insektizide, Kadmium, Kalk, Kupfer, Mangan u.a. Bakterien, Viren.

In diesem Beiblatt erfahren Sie detaillierte und quantitative Schadstoff-Rückhalteraten der eingesetzten Osmosemembran. Klicken Sie bitte hierzu auf das PDF Symbol und es öffnet sich ein neues Fenster.

 

Sie sehen anhand dieser Tabelle auch, daß Umkehrosmose-Membranen nicht alle Stoffe zurückhalten und daß die Kombination mit Carbonblock / Aktivkohleblock-Filtern deswegen ideal ist. Denn hochverdichtete Aktivkohle hält viele der Stoffe zurück, bei denen die Osmose-Membran Schwächen hat. Weiter sehen Sie unten am Blatt den Hinweis, daß für die Osmose Membran nur garantiert wird, wenn keimfreies Wasser zu ihr gelangt: Was in USA und Asien normal ist, da dort das Wasser grundsätzlich so hoch gechlort wird, daß es keinen Keim in sich tragen kann - und somit die Membran auch nicht verkeimen und auch keinen Biofilm erhalten kann.  In Deutschland wird Wasser oft nicht gechlort, was dazu führt, daß die meist nur sehr wenige Keime im Leitungswasser zum Problem für die Membran werden: diese beginnt zu Verkeimen und dann der Tank. Wenig Keime vermehren sich exponentiell ... . Und da die meisten konventionellen Osmose-Anlagen aus den USA oder Asien kommen, ist keine Keimsperre vor der Membran eingebaut. Die UO Membranen sind von der Grundkonstruktion nicht keimdicht. Mehr Informationen dazu auf Anfrage.

 

bitte klicken

Datenblatt Rückhalterate der OsmoseanlageHier bekommen Sie den benötigten Adobe Reader: download

Wichtiger Hinweis:

Die auf diesem Beiblatt aufgeführten Daten zeigen, das Osmosemembran-Hersteller meist keine 100 %ige Schadstoffmembran herstellen können, deswegen setzt AQUADEA auch eine gezielte Vor- und Nachfilterung mit Keimsperre im Vor- und Rücklauf ein.

 

Trinkwasser-Wirbler optional, nicht im Lieferumfang enthalten.

 

 

Informationen zum Schauberger Wirbel System:

 

Wasser-Energetisierung mit dem AQUADEA® ToneOne Kristall

 

Trinkwasserwirbler

 

AQUADEA Nano8 CrystalDurch die 4 Stufen Filterung der AUQADEA MORION Umkehrosmoseanlage wird dem Osmoseanlagen Trinkwasser natürliche Vitalität und Lebendigkeit genommen. Wasser ist in seiner natürlichen Umgebung immer Bewegung gewöhnt und kennt es nicht "linear" durch Aktivkohlefilter oder Osmose-Membranen gepresst zu werden.

Um dem Wasser nach der Reinigung sein "Leben" wieder zu geben, wird bei der AQUADEA MORION Umkehrosmoseanlage der AQUADEA ToneOne GOLD zu Energetisierung und Belebung des Trinkwasser eingesetzt. Der Trinkwasserwirbler hat eine Wasserdurchfluss von ca. 3 L / min (Abhängig vom Leitungswasser-Druck) und kann problemlos mit dem Druck dieser  Umkehrosmoseanlage betrieben werden.

Voraussetzung ist ein Leitungswasserdruck von mindestens 2 Bar.

 

Bestehend aus mit Fein-Gold vergoldeter, hochreiner Glockenstabbronze wird das Osmosewasser mit einer sehr hohen Geschwindigkeit gewirbelt. Durch diese sehr hohe Wirbeldrehung kommt es durch die AQUADEA Wirbeltechnologie zu einer Umkehrung der Wirbelrichtung und es entsteht eine Implosion.

 

Am Scheitelpunkt des Wirbels, wo die Geschwindikeit am stärksten ist, trifft der Wirbel auf Gold. Dies entstehende Gold Schwingung wird zugleich auf das Umkehrosmose-Wasser übertragen und verleiht ihm hohe Energie, Lebendigkeit und die positiven Eigenschaften von Gold.

Vorhandene Wassercluster werden in hohem Maße durch die enormen Wirbelgeschwindigkeiten  beseitigt und das Osmose-Trinkwasser kann so durch die Aquaporine  in das Zellinnere gelangen. So kann sich der  Stoffwechsel, die Grundlage für reibungslosen Körperfunktionen, beschleunigen und damit kann der Körper dann auch schneller und leichter unerwünschte, eingelagertes Substanzen ausleiten.

 

Wasser ist zudem Informationsspeicher

 

d.h. es nimmt Schwingungen auf und gleicht sich diesen an.  

 

Nach dem alles Existierende auf dieser Erde eine eigene Schwingungsfrequenz hat, so auch die Schadstoffe im Wasser. Wasser "sieht" sozusagen diese schädliche Information und nimmt diese an und verändert seine natürlichen Kristall-Struktur. Ein "homöopatischer Effekt" tritt ein. Das durch die Umkehrosmoseanlage hergestellte Trinkwasser ist zwar rein von Schadstoffen, jedoch hat es die Information der Schadstoffe gespeichert. (wie z.B. bei Homöopathie/Globuli´s)

 

Durch die enormen Geschindigkeiten der AQUADEA Wirbeltechnologie werden die Moleküle des Wassers in Ihre natürliche Ordnung zurück versetzt. Das Wasser verliert so diese Schadstoffinformationen und bekommt seine ganzheitliche Reinheit durch die Kraft und Dynamik des Wirbels zurück. Wirbeltechnik in Tradition mit den Arbeiten von Viktor Schauberger.

 

Zusammenfassung der Besonderheiten der Morion Osmose

 

Plug & Use Aufbau

Spart Zeit!  Aufgrund der höheren Filtrationsgeschwindigkeit benötigt die Aquadea Morion nur ca. 60 Minuten um 5

Liter reines Wasser bereitzustellen - doppelt so schnell wie ein konventionelles Osmosesystem mit vergleichbarer    

Filterfläche.

 

Kein Anschluss eines separaten Tanks nötig / ca. 5 Liter Reinst-Wasser Entnahme in einem Vorgang

QuickChange Wechselkartuschen, inkl. Umkehrosmose-Membrane

AQUALEN® - Aktivkohleblöcke

Hygieneprotektion durch Sterilfiltration

Geringer Platzbedarf durch kompakte Bauweise

Niedriger Eingangsdruck möglich

Kein Stromanschluss notwendig

Restentleerung gewährleistet

Wasser/Spülwasserverhältnis bleibt gleich, auch bei geringer Entnahmemenge

Eingangsseitige Hygieneprotektion für eine längere Einsatzdauer der Umkehrosmose-Membrane

Beim Wechsel und Spülen der Vorfilter kann die Osmosemembran durch einen PLUG einfach überbrückt und somit weniger belastet werden

Wasserenergetisierung und Löschung der Schadstoffinformation durch die AQUADEA Wirbeltechnik (optional )

reines, energetische Osmose-Trinkwasser selbst Zuhause und jeder Zeit selbst herstellen

 


Aquadea Morion Umkehrosmose ( Abb. ohne Wirbel Gerät )    

Maße:   Länge:   38 cm

             Breite:   20 cm

              Höhe:   42 cm

 

Die Morion wird mit einem Hahn ohne Perlstrahl-Gewinde geliefert. Spielen Sie mit dem Gedanken, später sich noch einen Wasserwirbler zu bestellen, dann geben Sie uns Bescheid,  wir liefern dann einen Hahn mit M22 Außengewinde (Perlstrahler-Gewinde) - dann brauchen Sie später den Hahn nicht zu tauschen.

 

 

Aussage Dr. Patrik Flanagan ( aus einem seiner Vorträge ) zur Umkehrosmose:

 

"Eines der besten Dinge, die Sie bekommen können, ist ein gutes Gerät für ein 'Umkehr-Osmoseverfahren' des Wassers. Trinken Sie so viel wie möglich entmineralisiertes Wasser. "

 

Mit der Verbindung von Morion Umkehrosmose und Aquadea Trinkwasser-Wirbler erhalten Sie eine perfekte Trinkwasser-Lösung für  Ihr Zuhause und Ihre Familie.

Incl. John Guest 3/8 Zoll T-Anschlußstück zur Schnellmontage.

 

 

Entscheidender Vorteil von Umkehrosmoseanlagen gegenüber Aktivkohleblock Wasserfiltern:

 

Im Gegensatz zu Mikromembran, Aktivkohleblock oder Keramikblock-Patronen holt die Umkehrosmoseanlage zusätzlich folgende Stoffe zu fast 100 % aus dem Leitungswasser:

- Nitrat

- Fluor

 

Fluor und Nitrat wird durch normale Filter praktisch gar nicht entfernt.

 

Weitere Produktinformationen

Gebrauchsanweisung Herunterladen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

LifePower5 GOLD, Diamant
1.367,00 € *
LifePower7 GOLD, Diamant
1.467,00 € *
Hochleistungsmixer Vivosana 5 - Begleiter für eine gesunde Ernährung ! Power Blender Green Smoothie
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand